• Rund um Hochfranken

  • Das Fichtelgebirge

  • Der Frankenwald

  • Fränkische Seen

Deutsches Automobil Museum

- Automobilgeschichte hautnah erleben –

Sie sind zu Besuch im schönen Fichtelgebirge? Dann sollten Sie die Gelegenheit für ein Erlebnis der besonderen Art nutzen. Seit vor mehr als 100 Jahren Gottlieb Daimler und Carl Benz mit ihren Erfindungen eine neue Epoche der Fortbewegung eingeleitet haben, gibt es keinen Stillstand mehr. Diese Entwicklung in einem Fahrzeugmuseum im Luftkurort Fichtelberg aufzuzeigen, entsprang einer Idee der Familie Eckert. Das Deutsche Fahrzeugmuseum Fichtelberg ist ein Erlebnis nicht nur für vierrädrige PS-Freunde. Die Ausstellung umfasst auch Motorräder, Flugzeuge, Feuerwehrfahrzeuge, Traktoren und viele Exoten der Autowelt.

Von Oldtimern bis zur Neuzeit finden Sie Fahrzeuge aus jeder Epoche der Automobilgeschichte. Die bestehende Sammlung umfasst mehr als 500 Exponate! Sie wird am Hauptstandort auf drei Etagen in zwei Ausstellungshallen und einem überdachten Freigelände hervorragend in Szene gesetzt. Damit repräsentieren die Ausstellungsstücke alle Epochen der mobilen Zeitgeschichte von 1896 bis in die heutige Zeit.

Das neue Highlight in der Bayreuther Straße – Halle III

Auf Grund der guten Besucherentwicklung wurde das Museum Ende Mai 2018 in der Bayreuther Straße 33 um rund 4000 m² erweitert. Die Gesamtausstellung ist nun nahezu verdoppelt und wird im Besonderen für wechselnde Sonderausstellungen genutzt, um den Besuchern immer wieder attraktive und abwechslungsreiche Episoden aus der Geschichte der motorisierten Fortbewegung zeigen zu können.

PS-Begeisterte können sich dieses Jahr auf viele Highlights freuen. So wird es in den neuen Museumshallen z.B. die größte 2-Takt Motorrad Ausstellung Deutschlands zu sehen geben, oder auch rassige italienische Sportwagen der exotischen Marken Iso Rivolta und Bizzarrini. Darüber hinaus können sich die Besucher über weitere Sonderabteilungen freuen: zu nennen ist z.B. eine riesige Zündapp Ausstellung oder eine Kleinwagenabteilung, die die Mobilisierung der Bevölkerung zu Zeiten des Wirtschaftswunders zeigt.

Das Fahrzeugmuseum hat sich ebenfalls dem Thema Barrierefreiheit gewidmet, um auch Behindertengruppen einen angenehmen Aufenthalt zu gewährleisten und ist nun im Rahmen des Programms „Reisen für Alle“ zertifiziert.
Die Eintrittsmünzen zu der Sonderausstellung Halle III erhalten die Besucher im Hauptgebäude des Museums im Nagler Weg 9-10 in Fichtelberg.

Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Sonntag jeweils von 10 Uhr bis 17 Uhr. Außerhalb der Ferienzeiten ist das Museum am Montag geschlossen.

Öffnungszeiten:
Außerhalb der Ferienzeiten:
Di - So: 10.00 - 17.00 Uhr geöffnet

Zu Ferienzeiten:
Mo - So: 10.00 - 17.00 Uhr geöffnet

eMail:
info@amf-museum.de

Telefon:
+49 9272-9710


Vielen Dank an das Deutsche Automobil Museum Fichteberg dieses uns die Bilder und Texte zur Verfügung gestellt hat.